SuB am Samstag #44

30 April 2016






Allen einen wunderbaren Samstag!

Ich hoffe euch geht es gut? Das Wetter wird ja schon wieder zunehmend schlechter. Und bei uns solls die Nächsten tage wieder ziemlich frisch werden und vor allem Regen geben. Aber jetzt ist es absehbar, denn ab Mitte nächster Woche wird es endlich etwas konstantes Frühlingswetter geben. Also hoffen wir jetzt einfach mal alle, laut Meteo soll so sein. 

Aber es geht ja nicht ums Wetter hier, sodern um den SuB am Samstag. Auch heute hab ich mich wieder vor meinen SuB gesetzt und 3 Bücher ausgewählt die schon ne Weile da stehen und Staub ansetzen *hust* Ich hoffe das sich das bald mal ändert aber auch diese Woche wird es noch kein Buch in den dringen lesen SuB schaffen. vielleicht nächste Woche dann...

Aber jetzt zu den 3 Büchern, sie stehen unterschiedlich lange im Regal der ungelesenen Bücher, aber wenigstens sind sie nicht alleine. 


 

Agatha Raising und der tote Richter - M.C. Beaton / Bastei Lübbe


INHALT
Agataha Raisin, eine EX-PR-Beraterin aus London,   hat schon immer von ein eigene Cottage geträumt. Endlich ging genau dieser Wunsch in Erfüllung. Leider kann sie es aber mit ihrer neuen Nachbarin so gar nicht gut, denn sie als Eindringling wird gar nicht gut aufgenommen, sie wollen anscheinend lieber unter sich bleiben.  Aber sie wäre nicht Agatha wenn sie gleich den Kopf in den Sand stecken würde! Also nimmt sie sich vor ins Dorfleben einzubringen und nimmt deswegen an einem Backwettbewerb teil. Dazu reicht sie eine Feinkost-Quiche ein, und gibt diese als ihere eigene aus. Nur zu blöd das daran einer der Preisrichter stirbt denn in ihrer Quishe war Gift enthalten... 

Gekauft: 2013

Kaufgrund: Nun, ich kannte die Autorin nicht und auch das Genre ist an sich nicht so meins, aber das Cover hat mich gleich so angesprungen, und der Klappentext hat mich auch gleich neugierig gemacht, also musste es einfach mit. Ich mag ansich ja Geschichten die in England spielen. Also bin ich gespannt.




Numbers - Der Tod im Blick - Rachel Ward / Chicken House


INHALT
Jem hat eine furchtbare Gabe, das weiss sie, seit ihre Mutter verstorben ist. Wegen dieser Gabe meidet sie Menschen und ist am liebsten alleine. Doch das verändert sich als sie Spinne kennenlernt und mit ihm ihr Leben. Sie hätte vorher nie gedacht das sie wenigstens ein bisschen Glücklich sein kann, doch genau das passiert. Aber leider geht es nicht lange bis alles wieder anders wird, denn als sie mit Spinne zum Londoner Riesenrad geht, passiert es... Um sie herum haben plötzlich alle die selbe Zahl. Jem weiss jetzt das etwas schreckliches passieren wird.... 

Gekauft: 2010

Kaufgrund: Mit hat der Klappentext sehr gefallen und angeblich soll es ein Buch sein das einen atemlos zurück lässt, emotional und vor allem philosophisch ist. Also eigentlich genau mein Geschmack. 



Zwischen Licht und Finsternis - Lucy Inglis / Chicken House


INHALT
Auch diese Geschichte spielt wieder in London. Dort verschwinden Mädchen, auch tauchen seltsame Kreaturen auf den Strassen auf. Lily wird fast von einem zweiköpfigen Hund gerissen worden, doch plötzlich steht da Regan, gut aussehend, geheimnisvoll und überaus faszinierend. Merkwürdig allerdings ist, das er ihre seltene Blutgruppe kennt. Was allerdings noch viel eigenartiger ist, das zwischen ihr, ihm, und den verschwundenen Mädchen eine Verbindung  zugeben scheint ... 

Gekauft: Hab ich das nicht, dieses Buch stand als Leseex. auf der Arbeit. 

Kaufgrund: London, mystische Wesen, verschwundene Menschen.... Grusel... Hach, ja, bin gespannt. 


So, das waren also weitere 3 Bücher aus meinem SuB. Kennt einer von euch das ein oder andere? Und wenn ja, wie haben euch die Bücher gefallen? 

Ich wünsch euch jetzt einen schönen Tag und lasst es euch gut gehen.


 






 


Zodiac #2 Weg der Sterne
Romina Russell

29 April 2016



Auf diesen 2. Band der Zdiac-Trilogie hab ich freudig gewartet, denn der 1. Teil hat mich dermassen positiv  überrascht, dass ich den einfach haben musste und ich wollte auch gar nicht lange mit lesen und jetzt bin ich etwas frustriert weil's nun so lange geht bis das Finale zu haben sein wird.

Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, sollte diese Rezension noch nicht lesen.  Sondern sich erst über meine Rezi für den 1. Band hermachen. Aber jetzt zu diesem Buch.




Serie / Reihe: Zodiac - Weg der Sterne
Band: 2

Format: Klappbroschur | 368 Seiten | Erschienen: 1. April 2016 | Verlag: iVi
Alter: Ab 14 | Genre: Fantasy / All Age

ISBN: 978-3-492-70381-9 | Preis: € 16,99 [D], € 17,50 [A] sFr. 24.90 [CH]



Zur Geschichte

Es sind einige Monate her als ich alles in eine Waagschale geworfen habe. Und doch hab ich versagt. Mein Versagen hat unschuldige Menschenleben gekostet, und auch solche die mir sehr am Herzen lagen, nicht zu letzt meine Liebe... Matthias. Zudem hab ich all meinen Mut, mein Selbstvertrauen und meine Stärke in diesem Desaster verloren. Ich habe also nicht nur  ihn und alle anderen im Stich gelassen, sondern auch mich selbst und alle die trotz allem noch an mich und meine Visionen noch glauben.  Es ist dunkel in meinem Herzen, ich habe mich verloren, doch leider ist es noch nicht geschafft, denn eine neue Gefahr, noch gefährlicher als Ochus, bedroht nicht nur das neue zu Hause von Krebs, Steinbock, sondern ganz Zodiac.

Es bleibt mit nichts anderes übrig als mich aufzuraffen und mich der Terrorgruppe Marad zu stellen. Nur ich weiss nicht wie, denn ich kann nicht mehr in die Sterne sehen, sie haben sich für mich verschlossen....

Der Anfang...

Wenn ich an Mom denke, denke ich an den Tag, an dem sie uns verlassen hat. Es gibt Dutzende von Erinnerungen, die mich verfolgen, aber diese kommen immer zuerst und verdrängen mit ihrer Macht alle anderen Gedanken.


Meine Gedanken zum Buch

Passend zum ersten Teil ist das Cover 3-farbig. Dieses mal aber neben Schwarz noch gelb und Türkis und zu sehen sind die beiden Sternbilder Steinbock und Widder. Während im ersten Teil Krebs und Schütze zu sehen war. Es sieht einfach wieder toll aus. Das Cover kommt auch dieses mal in Klappbroschur daher, ist aber etwas dünner als der erste Teil und zwar ganze 80 Seiten. Was man aber gar nicht merkt. 

Der Schreibstil von Frau Russel ist wie gewohnt leicht und flüssig zu lesen, obwohl er sehr komplex ist, wie die ganze Geschichte eben auch. Auch in diesem Teil verzichtet sie auf überflüssiges Geschnörkel. Auch schafft sie es die düstere und drohende Stimmung rüber zu bringen. Man merkt das immer eine latente Gefahr in der Luft schwebt, auch wenn es eigentlich grade nichts gibt wovon man angst haben müsste. Doch etwas hat mich sehr gestört, und zwar die  Gewaltszenen, auch wenn es wenige waren. Nicht weil ich das jetzt nicht abhaben kann aber für ein Jugendbuch fand ich es dann doch etwas heftig, da müsste man nicht so ausführlich auf Folterszenen zurück greifen. Auch wenn der Schreibstil sehr erwachsen ist, ist es immernoch ein Buch ab 14 Jahren.

Die Geschichte wird einige Monate nach dem Desaster mit der Armada wieder aufgenommen. Die Krebse bekamen auf verschiedenen Planeten ein neues zu Hause. Roh und ihr Bruder haben ihre Zelte auf Steinbock aufgeschlagen und versuchen die Wunden der vergangenen Zeit zu heilen. Doch Roh weiss das es eigentlich nur Ruhe auf Zeit ist, den Ochus ist noch immer irgendwo da draussen. Und schon taucht ein neuer, gefährlicher Feind am Horizont auf. Diese Terrorgruppe nennt sich die Marad und bedrohen die nächste Welt. Und wieder ist es Roh die sich dem ganzen stellt. Da sie ihr Selbstverdauen und den Mut im letzten Kampf zurück gelassen, ist das für sie leider kein leichtes unterfangen. Doch es stehen mehr Menschen als je zuvor hinter ihr, vertrauen auf ihr Urteil, und wollen sie unterstützen, und wenn es sie das leben kostet.

Roh ist nicht alleine den Stan, Nishi, Derek und Hysan stehen ihr bei und nehmen den erneuten Kampf mit dem Feind auf... 

Ich bin wirklich gut in die Geschichte  rein gekommen, sie waren mir alle noch so präsent. Die Geschichte geht genau so komplex weiter, man muss wirklich aufpassen und doch flutscht man nur so durch die Seiten. Es ist spannend, es reisst mit und man bekommt wieder Spass an all den verschiedenen Welten und den Menschen die sie bevölkern, so anders, so spannend. 

Auch die Protagonisten sind die selben geblieben, die meisten auf alle Fälle, und man bekommt immer mehr und tiefere Einblicke in ihre Persönlichkeiten, auch weil man immer mehr über die einzeln Planete erfährt und was sie ausmacht. Und doch habe ich eine ganze Weile Schwierigkeiten mit Roh umzugehen. Sie ist, wie würde man sagen, in eine Depression gefallen, hat eigentlich sich, ihr Plan und ihr Vertrauen aufgeben und so baut sie sich eine Mauer auf die von niemandem eingerissen werden kann, ausser von ihr selber. Es ist wirklich anstrengend das hin und her, und doch kann man mit ihr Mitfühlen, schliesslich ist sie erst 17, wurde in einen Krieg geworfen für den sie eigentlich zu jung war, man verriet sie, man lies sie fallen. Da nutzen manchmal nicht mal die Freunde. Doch sie ist klug, und sie lernt schnell und kann sich auffangen und wird so immer erwachsener. 

Kann sie, mit ihren Vertrauten und Freunden Zodiac retten? Oder muss sich sich eingestehen das es kein Zurück gibt und Zodiac dem Untergang geweiht ist?

Mein Schlussfazit

Eine fantastische, spannende und mitreissende Fortsetzung. Mit vielen neuen Weisheiten. Auch dieses mal geht es um Vertrauen, nicht zuletzt sich selber, um Freundschaft, Verlust, Trauer. Ganz wichtig auch, sich selber erkennen und somit seinem eigenen Weg gehen und das manchmal alles anders ist als das es im ersten Moment scheint.

♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎







Freitags-Füller #38






Einen wunderbaren Freitag euch allen!

Hier begibbt der Freitag mit viel Sonne, aber leider auch ziemlich frisch. Also da könnte man nicht meinen das es Frühling ist, aber ab Mitte nächster woche soll der Urlaub für ihn beendet sein und er kehrt frisch gestärkt zurück. Also hoffen wir es mal. 

Aber geniessen wir die heute Sonnenstrahlen noch mal denn morgen ist es auch schon wieder damit vorbei. 

Aber nun zu den 7 Sätzen für heute, mal sehen was für weche das sind. ;)


1. Meine letzte Fahrt mit der Bahn ist nicht mal so lange her, grade mal einen Monat, da war ich mit meiner Tochter unterwegs. 

 2. Ferien gibts jedenfalls nicht in der nächsten Zeit. 

3. Meine letzte Fahrt mit dem Auto war letzte Woche, Das war ich mit meinem Freund unterwegs.

 4. Alkohol reizt mich nicht. 

5. Mein letzter Flug ist schon laaaange her, da war ich 16 und flog für eine Woche nach Sardinien

6. Es ruhig angehen zu lassen gönne ich mir sonntags gerne. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen chilligen Abend mit Tv oder Buch, morgen habe ich den Wochenendeinkauf geplant geplant und Sonntag möchte ich einfach meine Ruhe haben und mit ein neuen Buch beginnen!



So, und wann seid ihr zuletzt mit der Bahn und dem Flugzeug unterwegs gewesen? Was steht bei euch am Wochenende so an?


Ich wünsch euch noch einen stressfreien Freitag, kommt gut durch und startet gut ins Weekend meine Süssen.

 




Blogger-Alphabet
I wie Individualität

28 April 2016




Aktion von neonatrauma.de
Es ist wieder soweit und ein neues Thema steht an. Neontrauma hat sich dieses mal dem Thema Individualität gewidmet. Ein sehr interessantes Thema wie ich finde denn hier finden wir alles,Blogs die sich gleichen, manchmal fast bis aufs Haar andere wiederum sind wirklich richtige Kunstwerke. Neontrauma möchte jetzt gerne von uns wissen wie wir zu dem Thema stehen und natürlich stehe ich auch hier rede und Antwort.

  • Was macht Individualität bei einem Blog für dich aus? 
Ich finde es schön wenn sich ein Blog abhebt von der Masse, was aber bei den Gratisanbierter leider nur beschränkt möglich ist. Wenn man seine Individualität ausleben möchte, dann muss man sich wohl oder übel für ein eigenes Design zurückgreifen was aber vielen zu viel Arbeit ist oder einfach denken das es nicht Wert ist so viel Zeit und vielleicht auch Geld zu investieren. 

Es liegt aber nicht nur am Design, sondern auch daran wie das Blog gefüllt wird. Mit was für Text, mit welchen Themen. Ich find es einfach schade wenn man über all immer nur das selbe Themen zu lesen bekommt.
  • Wie wichtig findest du es, dass ein Blog individuell gestaltet und geschrieben wird? 
Wichtig, aber wichtiger ist mit ein Blog der authentisch rüber kommt. Daher mag ich lieber Blogs die nicht nach SEO Regeln geschrieben sind. Denn sonst könnte ich auch ein Onlinemagazion lesen. 

  • Hast du dich selber schon einmal dabei ertappt, einem Blogtrend zu folgen? 
Nein, auf alle Fälle nie Bewusst. Ich mochte es schon immer hell, weit, schlicht. Aber ich war nie wirklich zufrieden. Mit meinem Blog einfach weil ich bei Blogspot nicht so meine Individualität ausleben konnte, darum bin ich grade dran ein eigenes auf die Beine zu stellen.

  • Musstest du selber schon einmal die üble Erfahrung machen, dass jemand deinen Blog nachgemacht hat? 
Ehrlich? Nein. Was hätte das für einen Sinn? Auf alle Fälle nicht dieses. Bei Blogspot kann man so einfach was machen. Kleine Dinge können einfach und mit ein klein bisschen Aufwand verändert werden um dennoch einen persönlichen Touch zu verleihen. 

  • An manche Blogs erinnert man sich nur schemenhaft, weil sie vielen anderen ähnlich sind?
Ist schwer zu sagen, denn ich bin hauptsächlich auf Bücherblogs unterwegs und auf manchen Strickblogs aber bei den Bücherblogs ist es schon so das einem da das ein oder andere nicht länger hängen bleibt weil es vielfach aus einem Guss kommt. Da geben sich die Stricktanten schon mehr mühe, denn die Blogs sind meist auch auf Bilder audgelegt.

  • Welche Blogs stechen für dich aus der Masse heraus, haben etwas Eigenes?
Da gibt's einige Blogs die mir auch ohne meinen FeedReader im Kopf bleiben. Einfach weil sie eben ein besonders schönes und einzigartiges Design haben und dazu noch so eigen sind, also die Menschen dahinter und wie sie ihr Blog führen und schreiben.  Wer wissen möchte welche es bis jetzt sind dürfen gerne mein Blogroll genauer ansehen, der lohnt sich nämlich wirklich.

  • Was macht deinen Blog individuell, macht ihn besonders? 
Hm... meiner find ich ja eben gar nicht so individuell. Oder sagen wir zu wenig. Aber man findet bei mir auch noch andere Themen als nur die Rezensionen und den Aktionen an denen ich teil nehme. Aber alles dreht sich um das Thema Bücher, aber die man so sonst nirgends findet. Zudem gehe ich bewusst offen mit meiner Legasthenie um  und hoffe damit anderen Mut zu machen. 

52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen. Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist. Wie genau das Blogger-Alphabet funktioniert und wie du teilnehmen kannst, findest du hier.

52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen. Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist. Wie genau das Blogger-Alphabet funktioniert und wie du teilnehmen kannst, findest du hier
  - See more at: http://derbuecherwahnsinn.blogspot.ch/search/label/Internes#sthash.nfpggo2z.dpuf



 






‘Waiting On’ Wednesday
Ein Meer aus Tinte und Gold #1

27 April 2016




Nach 3 Wochen bin ich hier auch wieder mal dabei, denn es gibt ein Buch welches mich total neugierig macht. Das kommt zwar erst in ein paar Monaten raus aber das muss ich einfach haben. Warum? Nun, es ist wieder mal eine Buch in Buch Geschichte, und diese Buch lassen mein Herz besonders schlagen. Klar ist nicht jedes Buch gut, oder sogar super, nur weil die Geschichte eine ist die sich um Bücher dreht aber für mich sind sie besonders. Ich hab schon das ein oder andere gelesen, einige stehen auf meinem SuB und sonst wird die WuLi immer länger ;) 

Also, um welches Buch handlet es sich nun, fragt ihr euch? Das verrate ich euch jetzt gerne. Ach ja, wie steht ihr zu Büchern in denen Büchern eine Haupt- oder zumindest eine wichtige Rolle einnehmen? Mögt ihr diese auch so gerne? 



Seite: 448
ISBN: 978-3-499-27223-3
Preis: € 12,99
Erscheint: 26. August 2016
INHALT
- See more at: http://derbuecherwahnsinn.blogspot.ch/search/label/%E2%80%98Waiting%20On%E2%80%99%20Wednesday#sthash.xf1j3nTA.dpuf

Ab: 14 
Seite: 496
ISBN: 978-3-551-58352-9
Preis: € 17.99
Erscheint: 25. November 2016

INHALT
Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie nicht nur auf eine gefährliche Reise, sondern auch an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt. Gemeinsam wollen sie Nin finden – und den Tod von Sefias Vater rächen. Quelle | Carlsen

Wär das auch etwas für euch? Ich bin auf alle Fölle schon gespannt auf diese geschichte, klingt auf alle Fälle total spannend und das Cover, schmacht ໒( )७ ich find es einfach fantastisch...

Status:

  • WuLi - 22. April 2016

Montagsfrage 2.7

25 April 2016




Eine Aktion von Buchfresserchen

Guten Morgen ihr Lieben (。♥‿♥。)

Die Woche ist schnell rum gegangen, irgendwie, das Weekend noch viel schneller. Und schon wird es wieder Zeit für die Montagsfrage und dieses mal kommt diese von Anja - Mein kleines Bücherzimmer


Magst du Bildbände gerne und wenn ja, welche Art? 

Das ist einfach zum beantworten denn ja, ich mag Bildbände. Warum? Ich bin ein sehr visueller Mensch. Ich liebe schöne Fotos und ich fotografiere selber auch leidenschaftlich gerne. Heisst aber nicht das ich es brauche, denn ich kann auch lesen und bei mir läuft ein sehr detailgetreuer Film vor meinen geistigen Augen ab. Aber Bildbände mag ich eben auch.

Sicher nicht jede Art davon, mich muss das Thema interessieren. Ich habe viele Bildbände dich sich um das antike Ägypten drehen. Ich mag Bildbände mit Makroaufnahmen, denn ich bin selbst ein Makrofetischist. Wer  sich auf meinem privaten Instagram-Account rum treibt weiss was ich meine. Meine Kamera ist zwar gut was Makro aufnahmen betrifft aber ich vermisse meine alte Spiegelreflex mit ihrem Makrozoom. Da konnte ich noch viel näher rann. Na ja vielleicht gibt es ja irgendwann wieder mal eine.

Ich mag aber auch Bildbände wo man die Welt von Oben betrachtet. Da gibt es wirklich ganz tolle Aufnahmen, und wie sehen ja die Welt nie so von oben. Auch solche von magisch, mystischen Orten liebe ich. Es dürfen auch Bücher über die Einrichtung eines französischen Landhausstils gehen oder um Chabby Chic *gg*  Oder was natürlich mein Traum mal wäre ein Bildband über Bibliotheken, da gibt's auch das ein oder andere. Sind meist nur nicht ganz so günstig. Aber das werd ich sicher irgendwann mal ändern ;)


Und wie sieht's bei euch aus? Mögt ihr Bildbände und wenn ja, welche Themen interessieren euch?




 

SuB am Samstag #43

23 April 2016






Hallo zusammen und einen tollen Welttag des Buches 

Was wir an diesem Tag machen, muss man wohl keinem erklären. Denn, wir tun immer das selbe, wie lesen, wir tauschen uns aus, wir empfehlen und vieles mehr, nur das bei den meisten Dingen nun den #Welttagdesbuches davor oder dahinter setzen. ;) 

Darum ist hier nichts anders als sonst auch, ich komme jetzt zum meinem Beitrag für den SuB am Samstag. 3 Bücher, wie immer, dieses mal sind es aber welche die schon ne weile hier rum stehen und sich die Seiten platt drücken vor lauter ausharren bis ich sie endlich mal lese. Tja, so ist es nun mal, grosser SuB, die Qual der Wahl, da kann es schon passieren, also kann nicht nur es passiert, rutschen die Bücher nach hinten denn, es kommen ja so viele tolle neue nach. 

Nein, ich will mich gar nicht raus reden, ich weiss, ich kann's einfach nicht lassen denn ab und an mal ein neues Buch kaufen ist ja wirklich nicht so schlimm. Ich reiss mich eh schon mega mässig am Riemen *hust* Dafür das ich in einer Buchhandlung arbeite bin ich echt sau brav. Imfall! *insider* 

So, nun aber zu den Büchern für heute... 

Böser Engel - Timothy Cater / Knaur


INHALT
Stuard ist ein Teenager, er ist ein Aussenseiter, was nicht verwunderlich ist denn er lebt in einer streng religiösen Kleinstadt und ist der einzig schwule Junge dort. Was die Bewohner allerdings nicht wissen ist, das Stuard ein ungewöhnliches Hobby hat, er beschwört regelmässig einen kleinen und übellaunigen Dämon. Nicht um ihn darum zu bitten seine Wünsche zu erfüllen, nein, er fragt ihn aus über Gott und die Welt. Das geht eigentlich sehr gut, nur als eines Tages ein Engel auftaucht, verändert sich alles... 

Gekauft: 2010

Kaufgrund: Nun, ich hab vom selben Autor Dämonenhunger gelesen und war völlig begeistert. Als ich erfuhr das ein neues Buch draussen ist musste ich es natürlich unbedingt haben. Tja, hätte es wieder Platz auf meinem dringend lesen SuB würde ich es sicher da hin verschieben nun muss es leider noch etwas drauf waren. 


 

Ein eiskaltes Grab - Charlaine Harris / dtv


INHALT
Dieser 2. Teil der reihe um Harper Connelly dreht spielt in einer kleinen Stadt in North Carolina. Dort sind mehrere Jungen verschwunden. Da fragt sich nicht nur die Bevölkerung ob da ein Serientäter am Werk ist. 


Gekauft: 2011

Kaufgrund: Ich hab den ersten Teil dieser Serie gelesen und fand sie wirklich toll. Und so musste ich damals nicht lange überlegen ob ich diese Serie auch weiter verfolgen möchte. Und ich willdas auch heute noch, nur wie es so ist...



Königreich der Schatten - Barbara Erskine / Bastei Lübbe


INHALT
Eine Geschichte über 2 Leben in 2 Zeiten. Denn Clare hat Alpträume in denen sie sich selbst als ihre Ahnherrin Isobel Five sieht. Diese lebte im 14. Jahrhundert und war die Geliebte von Robert Bruce, den sie zum König eines freien Schottlands machen wollte. Doch nichts lief so wie sie es sich wünschte denn nicht nur die Liebe hat sie verloren sondern schmachtete dann auch noch im Kerker. 

Clare erkennt viele Gemeinsamkeiten zwischen ihr und ihrer Ahnherrin, denn ihr Mann will sie entmündigen, ein amerikanischer Ölkonsern versucht, ihr Ducairn Castel um jeden Preis streitig zu machen...

Gekauft: 2012

Kaufgrund: Ich hab von der Autorin schon 2 oder 3 Bücher gelesen, oder sogar mehr? Ich fand sie alle auf alle Fälle toll, sie haben mich immer gut unterhalten und als ich dieses Buch auf dem Flohmarkt sah musste es damals einfach mit.

Wer von euch kennt das ein oder andere Buch. Oder habt ihr von den Autoren schon mal was anderes gelesen?



jetzt wünsch ich euch noch einen schönen Samstag und viel Spass am Welttag des Buches ;)



Freitags-Füller #38

22 April 2016


Halli, hallo, hallöchen ;)

Ich hoffe ihr hattet bis jetzt eine nicht zu stressige Woche? Ich habe seit Mittwoch frei, hab die Sonne noch mal genossen und hab jetzt bis zum 4. Mai Ferien _へ__(‾◡◝ )> Das Wetter sieht zwar nicht grade rosig aus aber ich hoffe doch auf trockene Tage, wenigstens. Und darum gibt's heute wie auch nächste Woche sicher mal einen Freitagsfüller *gg*

Also los geht's mit aus dem Nähkästchen plaudern  。^‿^。



1. Es gibt Menschen, die meinen, sie hätten die Weisheit mit dem Löffel gefressen

2. Frühlingsblumen auf dem Balkon ist mein Must Have in diesem Frühjahr. 

3. Überall sieht man wie die Natur explodiert

 4. Es ist bald Zeit für Erdbeeren. 

5. Ich bin sehr dafür das man die Literatur mehr fördert in der Schweiz

6. Im Gegensatz zu den meisten, schwimme ich in die andere Richtung. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich gemütlichen TV-Abend, morgen habe ich höchstens den Wochenendeinkauf geplant und vor allem lesen möchte geplant und Sonntag möchte ich einfach mal auf mich zukommen lassen !



Was ist euer Must Have im Frühjahr? Und was steht bei euch am Wochenende an? Ich wünsch euch noch einen kurzweiligen Freitag und startet gut ins Weekend.




#jdtb
April

21 April 2016





Eine Aktion von Kielfeder
Heute gibt's mein Beitrag zu dieser tollen Aktion. Dieses mal schon ziemlich früh denn es wird sicher keine neuen Bücher mehr geben in diesem Monat. 3 Reichen da völlig aus, find ich. Zumal ich auf meinen SuB achten sollte, denn eigentlich will ich ihn ja schrumpfen lassen, nicht noch mehr erhöhen aber wie es so ist, ich kann mich dann doch nicht beherrschen *hust*

Wie schon gesagt, es sind 3 neue Bücher in diesem Monat eingezogen. 2 Davon sind Bücher über Bücher, und eines davon kennen sicher einige von euch. Ich wollte das schon ziemlich lange haben und jetzt ist es endlich eingezogen. Die beiden anderen waren eher spontan Einkäufe und standen auch nicht auf meiner WuLi. Aber sehr selber...





Beginnen wir mir dem untersten. Dies ist ein Ratgeber der sich mit der Borderline-Störung befasst. Dieses Buch hab ich mir geholt weil mich das Thema grade interessiert und weil es in meinem Umfeld vielleicht ein Thema sein könnte. 

L(i)eben mit Borderline ist ein Buch das speziell an die Angehörigen, Freunde und allenfalls Arbeitgeber gerichtet ist die sich mit jemanden Auseinander setzen müssen der davon betroffen ist.

Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung leben ständig auf der Grenze: Sie schwanken zwischen Liebe und Hass, Angst und Wut, innerer Leere und Euphorie. Doch nicht nur sie selbst leiden am inneren Chaos. Ihr schnelles Wechseln zwischen Idealisierung und Entwertung, ihr aggressives und oft selbstschädigendes Verhalten sind vor allem auch eine Belastung für ihre zwischenmenschlichen Beziehungen. Udo Rauchfleisch hilft Angehörigen, Freundinnen und Freunden von Menschen mit einer Borderlinestörung, diese gravierende psychische Erkrankung zu verstehen. Der erfahrene Psychotherapeut gibt viele konkrete Hinweise, wie das Zusammenleben trotz aller Probleme gelingen kann. Ein einziger Ratgeber speziell für die Angehörigen von Menschen mit Borderline. - See more at: http://www.buchhaus.ch/detail/ISBN-9783843606363/Rauchfleisch-Udo/Lieben-mit-Borderline#sthash.bEnps8mz.dpuf
Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung leben ständig auf der Grenze: Sie schwanken zwischen Liebe und Hass, Angst und Wut, innerer Leere und Euphorie. Doch nicht nur sie selbst leiden am inneren Chaos. Ihr schnelles Wechseln zwischen Idealisierung und Entwertung, ihr aggressives und oft selbstschädigendes Verhalten sind vor allem auch eine Belastung für ihre zwischenmenschlichen Beziehungen. Udo Rauchfleisch hilft Angehörigen, Freundinnen und Freunden von Menschen mit einer Borderlinestörung, diese gravierende psychische Erkrankung zu verstehen. Der erfahrene Psychotherapeut gibt viele konkrete Hinweise, wie das Zusammenleben trotz aller Probleme gelingen kann. Ein einziger Ratgeber speziell für die Angehörigen von Menschen mit Borderline. Quelle | Patmos

Dann kommen wir zum nächsten Buch welches ich schon lange auf meiner Wunschliste hatte und nun endlich bei mir eingezogen ist. Welcher Buchverrückte liebt nicht Bücher in denen die Geschichten sich um Bücher drehen? Also ich find das immer sehr toll. Da war es also klar das es einziehen musste!!

Das Haus der vergessenen Bücher
New York, 1919. Roger Mifflin hat seine größte Leidenschaft, das Lesen, zum Beruf gemacht. In seinem Antiquariat in Brooklyn findet man ihn dort, wo der Tabakrauch am dichtesten ist. Unterstützt wird er von seiner ebenso patenten wie resoluten Ehefrau und seinem Hund Bock – Bock wie Boccacio. Bücher sind Mifflins Leben. Von Werbemaßnahmen für sein Geschäft will er allerdings nichts wissen, und so lässt er den jungen Aubrey Gilbert, angestellt bei der Grey Matter Agency, ziemlich abblitzen, als der ihm seine Dienste anbietet. Dennoch freunden sich die beiden an, und bald kommt Gilbert täglich ins Geschäft. Was auch an Mifflins neuer Hilfskraft liegen mag – der schönen Titania Chapman, deren Leben in Gefahr zu sein scheint. Und das gilt nicht nur für ihr Leben … Quelle | Atlantik Verlag

Wer von euch hat das Buch schon gelesen? Ich bin auf alle Fälle gespannt wie mir das Buch dann gefallen wird ;)


Unanständige Frauen lesen und trinken Kaffe
Cooler Titel oder? Mir hat das Buch nicht viel gesagt aber im Titel geht's ums lesen also hab ich es mir genauer angeschaut und da wusste ich, das muss mit auch wenn ich selber weder Kaffeetrinkerin bin noch unanständig *scheinheilig guck* Für alle die das Buch auch nicht kennen und nicht wissen um was es geht, hier natürlich ebenso die Zusammenfassung dazu ;)

Eigentlich wollte Estelle nur eine Lesegruppe gründen, um mehr Kunden in ihr kleines Café zu schleusen. Und mit ihrem Vorschlag, gemeinsam den erotischen Bestseller »Ten Sweet Lessons« zu lesen, wollte sie lediglich ein bisschen Leben in ihre kleinstädtische Leserunde bringen. Doch inspiriert von Estelles erotischer Lektüreliste lässt die nette, schüchterne Gruppe nach und nach ihre Hemmungen fallen und entdeckt, dass ihre eigenen Lebensgeschichten mindestens genauso skandalös sein können wie die ihrer Romanhelden … Quelle | Piper

So, das sind also meine Bücher zu dieser Aktion ;) Welche Bücher durften in diesem Monat bei euch einziehen und warum?

Jetzt wünsch ich euch noch einen schönen Abend und bis Morgen dann o/



Das Graveyard Buch
Neil Gaiman

20 April 2016




Das Buch lag jetzt gar nicht so lange auf meinem dringend lesen SuB, grade mal 3 Monate *gg* und ich weiss jetzt schon das es sicher nicht das letzte Buch von Gaiman gewesen sein wird. Witzigerweise hab ich auf meinem iPad schon seit Monaten ein Buch von ihm liegen, "American Gods". Ich lese ja eigentlich auch ab und an eBooks, aber ein richtiges Buch ist mir halt viel lieber, darum hab ich es noch nicht gelesen, das wird sich aber wohl bald mal ändern. Aber jetzt zu dieser tollen Geschichte.



Format: Hardcover | 310 Seiten
Erschienen:  Juni 2009
Verlag: Arena
Genre: Fantasy / Jugendbuch  
Alter: Ab 13

ISBN: 978-3-401- 06356-0
Preis: € 9.99 [D] €10.30 [A] sFr. 14.90 [CH]

 

Zur Geschichte

Hallo. Meine Name ist Bod und ich hab eine erstaunliche Geschichte zu erzählen! Die Geschichte von meiner Familie und mir. Und zwar wurde meine erste Familie umgebracht, auch ich hätte nicht überleben dürfen doch ich konnte mich in der letzten Sekunde retten. Auf den Friedhof in unserer Nähe. Und da begegnete ich meiner neuen, zukünftigen Familie die sich herzlich und voller Liebe um mich gekümmert haben, bis jetzt, denn ich bin erwachsen geworden und alles hat sich verändert. Ihr wollt wiessen was ich alles so auf dem Friedhof erlebt habe, wer meine neue Familie wurde und meine einzigen Freunde? Dann setzt euch hin und ich werde es euch erzählen... 

Der Anfang... 

Eine Hand in der Dunkelheit, darin ein Messer. Das Messer hatte einen Griff aus poliertem schwarzen Knochen und eine Klinge, feiner und schärfer als jede Rasierklinge. Das Opfer, in das sie eindrang, spürte den Schnitt gar nicht, jedenfalls nicht sofort.
Das Messer hatte schon fast alles erledigt, weswegen es in dieses haus gekommen war. Klinge und Griff waren feucht davon.

Meine Gedanken zum Buch

Wie immer beginne ich mit dem Äusseren, das fällt einem schliesslich auch als erstes ins Auge. Und gehört für mich genau so dazu, darüber zu reden wie über alles andere. Und dieses Cover find ich wieder mal wirklich toll! Ich finde die Illustrationen von Chris Riddell eh speziell und hat mir schon beim Buch "Ada von Goth und die Geistermaus" so gut gefallen. Leider gibts nur in der englischen Ausgabe die illustrierte Version dieses Buches, was ich wirklich sehr schade finde. Da hätte man doch auch was machen können.
Was aber den Titel angeht, den find ich jetzt nicht grade glücklich. Denn in der Geschichte sucht man nach einem solchen vergebens, ausser man versteht das ganze Buch als das Friedhof Buch. Also die Geschichte über Bod und den Friedhof auf dem er lebt. 

Was den Schreibstil von Neil Gaiman angeht, den mag ich wirklich sehr, auch wenn ich jedes mal beim Neueinstieg, erst wieder dran gewöhnen musste. Eigentlich ist er gar nicht so viel anders als andere Stile aber irgendwie halt doch. Jaja, ich weiss, sehr speziell *gg* Mir hat er auf alle Fälle gefallen und das ist das wichtigste.

Und was die Geschichte um Bod angeht, die fand ich einfach süss. Bods Familie fällt einem brutalen Mord zum Opfer, doch der Klein kann entkommen. Ganz alleine flüchtete er auf den nahe gelegenen Friedhof wo er als Findelkind von den Bewohnern des Friedhofs aufgenommen und ab diesem Zeitpunkt beschützt wird. Diese Bewohner sind aber keine Friedhofswärter oder Gärtner oder der gleichen, nein, es sind die verstorbenen die dort schon Jahrhunderte begraben liegen. Sie kümmern sich rührend um den Kleinen. Seine Ersatzeltern, die Owens, Silas, sein Vormund der schaut das er immer was zu essen und auch Kleidung hat, und viele andere die mit ihm spielen, ihn Unterrichten und beschützen, den der Mann der seine Familie kaltblütig ermordet hat, ist noch immer auf der Suche nach ihm. 

Bod wird natürlich grösser, und obwohl er nie alleine ist, tolle Abenteuer erlebt und viele interessante Geschichten zu Ohren bekommt, sehnt er sich irgendwann nach lebenden Freunden, nach der Welt jenseits des Friedhofes und setzt sich so bei Silas durch und schafft es das er auf eine normale Schule gehen kann, was aber leider nicht lange ohne schwerwiegende Folgen bleibt. 

Bods Leben ist von Anfang an ein Abenteuer, er kann Dinge die sonst keiner kann. Denn nur er sieht Geister, Gestaltwandler und kann durch Wände gehen und noch mehr. Er lernt viel durch all die tollen Geschichten der Friedhofbewohner, wie die Welt da draussen einmal war, aber eben nicht wie es heute ist. Und je älter er wird, je grösser wird sie Sehnsucht auch mal andere Dinge zu sehen, zu lernen. Diese Chance stellt sich in dem Moment als er die Schule besuchen kann, was aber leider nicht lange währt. 

Es kommt die Zeit wo er nicht nur "frei" sein will, mehr vom Leben sehen möchte, sondern auch den Mörder seiner Familie finden will um sich zu rächen... 

Mein Schlussfazit

Wie gesagt, mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Eine Geschichte über Familie, Freunde und Vertrauen. Aber wie das Leben eben so ist, es geht auch ums loslassen, seinen eigenen Weg finden und sich Gefahren stellen wenn sie einem in den Weg kommen. Und es geht natürlich auch darum, Entscheidungen zu treffen.  

Ich bin mir aber nicht sicher ob das Buch schon ab 10 geeigent ist. Ich würde es wirklich erst ab 13 empfehlen, einfach weil es doch ziemlich komplex und nicht immer so einfach zum lesen ist. 

Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Es lohnt sich auf alle Fälle.

♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎

SuB am Samstag #42

16 April 2016



Einen wirklich wundervollen Samstag!

Heute gibt's bei mir hier nicht nur den SuB am Samstag, sondern auf Twitter gehts voll ab zum #ichlese! Noch bis um 18 Uhr heute widmen sich Leser der Aktion von Kielfeder, die wirklich schon eingeschlagen hat wie ne Bombe ;) Wer noch Lust und Zeit hat mit zu lesen und zu schreiben, soll das doch noch tun!

Aber jetzt zu meinen 3 Büchern aus meinem SuB. Es sind keine SuB-Leichen, aber sie liegen schon ein paar Monate auf meinem SuB und warten sehnsüchtig drauf gelesen zu werden ;) Neugierig welche 3 ich euch jetzt vorstelle? Na dann, los geht...!


Die fiese Meerjungfrau - Jim C. Hines / Lübbe


INHALT
In dieser neuen Geschichte um die Märchenfiguren geht's um die Meerjungfrau, wer kennt sie nicht? Wie es die Geschichten so auf sich haben verliebt sich auch diese Meerjungfrau in einen menschlichen Jungen. Also genauer gesagt in einen Prinzen. Sie will um jeden Preis mit ihm zusammen kommen. Dazu muss sie ein Opfer bringen. Ihre Stimme soll es sein und dafür darf sie das Meer verlassen und ein Mensch werden. Tja, nur das Problem ist, der Prinz der doofe Hund verliebt sich in ein anderes Mädchen. Und laut der Geschichte die wir kennen gab die Meerjungfrau ihr Leben hin, nur damit der Prinz glücklich werden kann. Doch, wer sagt das es so war? Genau, es war nämlich gaaaaanz anders! 

Gekauft: 2012

Kaufgrund: Nach dem ich "Drei Engel für Armand" gelesen hatte, den ersten Teil der Tetralogie, wusste ich, ich muss die anderen Teile ebenso haben. Also fand es den Weg hier her.



Noah - Sebastian Fitzek / Lübbe


INHALT
Wie ist mein Namen? ich habe keine Ahnung woher ich komme und wie ich nach Berlin gekommen bin und schon gar nicht wie lange ich hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen nennen mich Noah. Dieser Name ist auch auf meinem Handballen tätowiert. Ich mach mich auf die Suche nach meiner Identität, doch diese Suche wird für mich  zu Alptraum. Denn wie es scheint, bin ich ein wesentliches Schlüsselelement einer globalen Verschwörung, die bereits zehntausende Opfer gefordert hat...

Gekauft: 2013

Kaufgrund: Einfach weil's ein Fitzek ist *lach*




Winterpeople - Wer die Toten weckt - Jennifer McMahon /Ullstein


INHALT
Sara verliert ihre Tochter durch einen grausamen Mord. Doch ein Brief, der ein uraltes Geheimnis birgt, helfen ihr, ihre geliebte Tochter aus dem reich der Toten zurückzuholen.  Wenn auch nur für 7 Tage, 7 Tage um abschied zu nehmen. Doch wie es mit solchen Dingen ist, es fordert einen hohen Preis und Sara weiss nicht worauf sie sich da eingelassen hat....

Gekauft: 2014

Kaufgrund: Uhhh Grusel, Geheimnis, Tote die zurück kehren.. also das muss man einfach lesen ;)


Ja, das waren meine 3 Bücher für diesen Beitrag. All die musste ich um bedingt haben doch gelesen habe ich sie leider noch immer nicht... Asche auf mein Haupt. Welche Bücher subben bei euch schon Monate oder gar Jahre rum?

Hat einer von euch eins der Bücher schon gelesen und wie hat es euch gefallen? Bin wirklich neugierig ;) 

Jetzt wünsch ich euch noch einen schönen Samstag und vielleicht lesen wir uns drüben bei Twitter unter #ichlese ;)







Freitags-Füller #37

15 April 2016






Hallo ihr Lieben,

ich hoffe euch geht's gut und ihr habt einen stressfreien Freitag, denn das Wochenende steht vor der Tür, und da mag man doch lieber völlig entspannt rüber rutschen. Oder ;)

Ich habe heute wieder mal frei und somit bin ich wieder mal mit dabei beim Freitags-Füller. Dann kann's also mal los gehen, ich bin selber schon gespannt was heute zusammen kommt hier beim Text ausfüllen :D



1. Hallo ihr Leseratten ;)

2. Eigentlich hätte ich rein Frühjahrsputztechnisch genug zu aber grade hab ich Null Bock dazu. 

3. In einer IKEA-Tasche hätte wohl nicht annähernd alles platz was ich eigendlich alles brauche

4. Ich wäre dann mal bereit für weniger Sorgen

5. Ich mag es nicht,  wenn es wie jetzt, tagelang regnet

6. Ich hasse Chaos, auch das bekanntlich kreatives Chaos.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend, morgen habe ich den Wochenendeinkauf und chillen geplant und Sonntag möchte ich möchte ich eigentlich so viel lesen, dass ich das Buch beenden kann!


Und wie sieht euer geplantes Weekend aus? So oder so, wünsche ich euch ein angenehmes und entspanntes Wochenende ;) Man liest sich morgen wieder.





Blogger-Alphabet
H wie Headlines

14 April 2016


Eine Aktion von neontrauma

Guten Morgen ihr da draussen!

Ich hoffe ihr seid gut in den Tag gestartet? Hier regnets ja seit Montagabend und ist grau und nass! Also richtig grausiges Aprilwetter. Ich hoffe ja sehr das es jetzt nicht den ganzen April über regnet. Aber es geht hier gar nicht ums Wetter sondern beim Blogger-Alphabet geht es dieses mal um die Headlines. Was es dazu zu sagen oder wissen gibt? Hier erfahrt ihr nun mehr ;)

  • Schreibst du zuerst deine Überschrift und dann den Beitrag, oder andersherum? 
Hm, das kommt ganz darauf an, manchmal weiss ich die Überschrift schon vorher, weil mir das schon lange im Kopf rum gespukt ist, und ich bau den Beitrag auf diesem auf. Andere male habe ich einfach den Text schon beisammen und daraus ergibt sich dann ein Titel.  

  • Warum klickst du andere Blogposts an – wie wichtig ist dir dabei die Headline? 
Gute Frage...? Das ist schwierig weil ich ja meist auf den Literaturblogs unterwegs bin. Da stehen dann vor allem die Titel der rezensierten Bücher in den Headlines oder eben der Aktion bei der die jeweiligen Blogs mitmachen. Sind es aber mal andere beiträge dann schau ich einfach auf das Thema, welches angesprochen wird. Interessiert es mich, klick ich drauf wenn nicht, geht's weiter. 

  • Gibt es irgendetwas, das dich besonders neugierig macht oder im Gegenteil eher abschreckt? 
Das ist ebenso ganz verschieden, ich bin ein offener Mensch und bin neugierig. Also wenn es ein Thema ist welches mich wirklich interessiert, lese ich es auch. Was das abschrecken angeht, da bin ich bis jetzt noch auf keine Headline gestossen die mich abschreckt. Also von den Blogs die ich regelmässig besuche. Sonstige Headlines, Zeitungen, Fachzeitschriften und so weiter, da schrecken mich solche ab, wo ich vermute das es zu kompliziert werden könnte. Oder wo ich davon ausgehe das ich es nicht verstehe oder eventuell erst gar nicht verstehen will. 

  • Wie wichtig ist dir die Überschrift eines Artikels – achtest du dabei auf bestimmte Kriterien oder probierst verschiedene Varianten aus, oder schreibst du sie einfach drauflos? 
Ich bin wohl die "darauflosschreiberin" :D Na ja, ich denke das kommt ebenfalls wieder darauf an. Manchmal halte ich es so, dann wieder versuch ich was zu ändern. Aber ich habe mein Stil und will mich auch gar nicht verbiegen, darum schau ich auch gar nicht das die Headlines Google optimal sind. Sollte es passen, dann oky, aber sonst, es kommt wies kommt. Klar könnte ich wohl noch mehr Klicks erreichen wenn ich darauf achten würde, aber darum geht es mir ja eh nicht. Es soll Spass machen, und da würde mir das ewige nachdenken ob das jetzt professionell / richtig ist oder eben nicht, das ganze vermiesen.

  • Hat sich der Stil der Headlines in deinem Blog im Laufe der Zeit verändert? 
Ja, sicher, in den 7 Jahre hat sich das sicher immer wieder mal verändert. Und ich weiss das es das in Zukunft wieder ändern wird, mal mehr mal weniger. Aber ich verändere mich ja auch und das schlägt sich auch in der ganzen Präsentation des Blogs nieder und dazu gehören nun mal auch die Headlines. ;) 

  • Zum Thema Überschriften gibt es mittlerweile ja Dutzende von Blogposts. Liest du so etwas, interessiert dich das? 
Echt? Gibt es das?? Ja wahrscheinlich schon *lach* aber wie ihr an meiner Reaktion sehen könnt hab ich das nicht *lach*  Vielleicht werd ich das mal, aber ich denke eher nicht. Warum? Einfach weil ich nicht professionell bin, das ganze spiegelt mich, und das soll auch so bleiben.


Wie haltet ihr es mit euren Headlines? Überlegt ihr euch das immer wie ihr das am korrektesten machen könnt? Was am meisten Klicks bringt? Oder schreibt ihr wie ich, frei Schnauze? 



Montagsfrage 2.6

11 April 2016


Eine Aktion von Buchfresserchen

Guten Morgen ihr Lieben! 

Ich hoffe ihr seid alle gut in die neue Woche gestartet? Hier scheint die Sonne bei frischen 5 Grad, soll aber einiges wärmer werden heute. Was ich wirklich hoffe denn ich möchte heute etwas raus an die frische Luft mit meiner Kamera, jetzt wo alles blüht, gibt's sicher schöne Fotos :D 

Aber jetzt erst mal zu der heutigen frage die Jay von Bücher wie Sterne gestellt hat. 


Wenn du ein/e Buch(-reihe) restlos vergessen könntest, um es/sie nochmal neu zu lesen, welche/s wäre das? 

Oh man... Echt jetzt? 
Da gibt's dann doch die ein oder andere. Aber ich denke, wenn ich mich für eine entscheiden müsste wär das... 
Hm, ich kann nicht mich entscheiden. 

Also, wenn ich alles vergessen könnte, dann wäre es wohl die "Tales of Partholon"-Pentalogie von P.C. Cast, die ich noch vor gar nicht so langer Zeit zu ende gelesen habe. Die hat mir wirklich gut gefallen, wie die anderen die ich hier stehen aber eben auch. *gg* Aber die würd mich jetzt am ehesten reizen ;)


Welche Reihe oder Serie würdet ihr grade am liebsten neu lesen?











Blogger-Alphabet
G wie Geld

10 April 2016




Eine Aktion von neontrauma






So, ich hoffe ich bin dann jetzt wieder im Rhythmus, so das ich jetzt alle 2 Wochen, circa, den neuen Beitrag zum Blogger - Alphabet schreiben kann. ;) Heute geht es ums Geldverdienen. Mal sehen was ich euch dazu sagen kann ;) Schliesslich ist das ja grade in der Blogsphäre der Literaturblogger ein sehrsheisses Eisen.


  • Verdienst du Geld mit deinem Blog? 
Ein ganz klares NEIN. 
  • Wie stehst du zu Blogkooperationen? 
Hm... das ist eine gute Frage ;) Die einzige Kooperation die ich eingegagen bin sind mit den Verlagen und manchen Autoren. In dem ich ihre Rezensionexemplare lese und dann rezensiere. Aber sonst habe ich mich dazu entschieden das ich das nicht will. Denn damit ist immer eine Übereinkunft verknüpft, so das man gewisse Dinge machen muss um dabei zu sein. Ich hatte zwar schon einige Anfragen aber ich hab da immer abgelehnt. 
  • Stört es dich etwa auf anderen Blogs, gesponserte Beiträge zu lesen, in denen irgendetwas beworben wird? 
Wie gesagt, es kommt immer darauf an um was es geht. Bei Literaturbloggern, die wie ich ab und an mal ein Reziex. bekommen und dann darüber schreiben ist das oky, solange es wirklich ihre Meinung ist. Uns sie sich nicht "kaufen" lassen haben. Ansonsten geht es mir halt auf die Nerven wenn es zu aufdringlich wird. 
  • Was ist für dich eine angemessene Vergütung für beispielsweise eine Produktvorstellung? 
Ich kann natürlich nur von mir aus gehen, ich besuche ja nur Literaturblogs. Da find ich das Gratisex. das ich zur Rezension bekomme völlig ausreichend. Ich will gar kein Geld. Vielleicht wär's mal schön ein Goody zu bekommen, als Überraschung. Wie zum Beispiel ein schönes Kissen zum Buch, oder eine passende Tragtasche, oder eine Tasse oder was auch immer. Aber auch das muss nicht sein. Aber wär eine Möglichkeit einer Vergütung die auch nicht jeder dann hat. 
  • Gibst du mehr Geld für deinen Blog aus als du damit einnimmst, oder umgekehrt?  
Klar, zumal ich bald hier ausziehe und meine eigene Domain gekauft habe, plus Horsting und so. Ich werd zwar nicht arm deswegen aber da ich ja manchmal kein Geld für ein Buch ausgeben muss, gleicht sich das vielleicht mal aus ;) Ich mein Zeit kostet ja auch Geld *lach* Und die investiere ich ja wirklich genügend ;) 
  • Kannst du dir vorstellen, vom Bloggen zu leben oder tust das vielleicht sogar schon? 
Auch hier gibt's ein klares NEIN. ich will das gar nicht. Es ist und soll auch mein Hobby bleiben. Wenn ich Geldverdienen muss, geh ich arbeiten. Aber was ich zu Hause mache, mach ich aus Spass an der Freud und das soll auch weiter so sein. Nicht auszudenken wenn ich zu Hause mit dem bloggen Geld rein bringen muss. Zumal ich dann nicht mehr frei Schnauze schreiben könnte und div. Dinge ändern müsste. Nene... Danke, ohne mich! 


Verdient ihr mit eurem Blog Geld? Sei das Werbung, Sponsoring oder dergleichen? Oder was ist eure Meinung zu dem?


SuB am Samstag #41

09 April 2016






Hallöchen, ich noch mal :D 

Ja, heut gibt's zwei beiträge, denn der BuB am Samstag ist natürlich eh angesagt. Der ist ja obligatorisch wenn ich nicht arbeite und Zeit habe, und da das Wetter heute echt grottig ist, kalte 6 Grad und grau, sitz ich hier drin und werde euch jetzt wieder 3 Bücher aus meinem SuB vorstellen ;) Viel Spass! 



Das Hexenbuch von Salem - Katherine Howe / Goldmann


INHALT
Connie Goodwin interessiert sich brennend für die Hexenverfolgung des 17. Jahrhunderts in Salem. Auch die Doktorarbeit befasst sich mit diesem Thema. In den alten Kirchenregistern recherchiert sie nach den originalen Dokumenten, wobei sie den jungen Sam, ein Restaurator, kennen lernt. Connie macht einen eigenartigen Fund und zwar im Haus ihrer verstorbenen Oma. Ein vergilbtes Permanent, welches sie auf die Spur eines alten Buches bringt. Darin enthalten sind eigenartige Rezepte und als sie sich intensiver mit dem Buch befasst passieren eigenartige Dinge. Ob das an den Rezepten liegen mag...?

Gekauft: 2011

Kaufgrund: Ich mag Geschichten über Hexen und Magie, wenn sie dann gut recherchiert sind und nicht zu sehr mit Klischees vorgepackt sind. Die Geschichte hat mich auf alle Fälle neugierig gemacht.



Magisterium - Holly Black & Cassandra Clare / one


INHALT
Callum ist ein zwölf jähriger Junge. Er ist auch nicht grade der Beliebteste, denn wer will schon mit jemanden befreundet sein der ein lahmes Bein hat und dazu noch mit einer scharfen Zuge geschlagen ist? Egal, das sind seine kleinsten Probleme im Angesicht dessen das er grade in dem Moment auf dem Weg ins Magisterium ist. Der unterirdischen Schule für Magie. Ab nun soll er da in die Lehre gehen, und zwar beim Zauberer Rufus. Doch was er so über die Schule gehört hat, rechnet er nicht damit das erste Jahr überhaupt zu überstehen. Was soll er denn da, er hasst Magie, alles an ihr! 

Gekauft: Lesex. von der Arbeit also nicht gekauft - 2015

Kaufgrund: Tja, nicht nur weil mich das Cover angesprochen hat sondern mich auch die Geschichte um Callum neugierig machte und einige so begeistert waren von diesem ersten Teil Ich bin auf alle Fälle gespannt. 




Schatten der Nacht - John Saul / Heyne


INHALT
Eric ist dermassen begeistert von diesem alten Haus das direkt am See liegt, welches seine Eltern für die Ferien gemietet haben. Auf Erkundungstur mit seinen Freunden findet er in einem alten Lagerschuppen scheinbar wertlose aber eigenartige Gegenstände. Doch plötzlich tauchen alte Geister aus der unheilvollen Vergangenheit auf, welche die Jungs bis in ihre Alpträume verfolgen. 

Gekauft: 2011

Kaufgrund: Die Geschichte klang gruselig und da ich das Buch auf dem Flohmarkt gefunden habe und es grade mal 4 Fr. kostete, dachte ich, nimmst es mit. Ich wusste damals schon das ich es sicher nicht gleich lesen würde, weil Thriller und Psychothriller zwar immer mal wieder sehr spannend sind und die gerne von mir gelesen werden, aber eben nicht zu oft. Aber das es so lange auf dem SuB bleibt hab ich nicht geahnt.



Da ich im Moment immer noch keinen Platz auf dem dringend lesen SuB habe, werden die 3 Bücher auch weiter da auf dem normalen SuB verharren, für ne weile auf alle Fälle.